Aktuell << Neubau Werkhof Meisterschwanden

Der neue Werkhof entsteht am südlichen Dorfeingang von Meisterschwanden auf dem unüberbauten Areal Basmätteli. Er ersetzt und zentralisiert den heute über das ganze Gemeinde-gebiet verstreuten Werkhof. Der neue Werkhof besteht aus einzelnen, in ihrem Volumen unterschiedlichen Gebäudekörpern, die die Massstäblichkeit der umliegenden Bebauung aufnehmen. Von der Kantonsstrasse aus wird der Neubau als Aufreihung wohlproportionierter Gebäuekuben wahrgenommen und definiert den Ortseingang von Meiserschwanden neu.
Die einzelnen Gebäude sind so platziert, dass ein übersichtlicher Arbeitshof entsteht. Dieser kann ausserhalb der Öffnungszeiten vollständig geschlossen werden. Das Lager und der Fahrzeug-unterstand, die Werkstatt mit den Büroräumlichkeiten sowie die Personalräume befinden sich entlang der Kantonsstrasse. Über den Hof sind die verschiedenen Sammelstellen angeordnet. Ausserhalb des abschliessbaren Areals befinden sich die Unter-flurcontainer.
Der Neubau wird als Holzbau mit einer vorgehängten, hinterlüfteten Holzfassade realisiert. Die Hallen sind frei von Stützen. Je nach Nutzung der Hallen ist die Fassdenkonstruktion lichtdurchlässig. Die äussere Verkleidung ist ein Spiel von verti-kalen Holzlatten in variierenden Abständen und unterschiedlicher Tektonik. Sämtliche Räume können natürlich belichtet und belüftet werden. Das Flachdach ist extensiv begrünt und dient der Regenwasserretention.


Bauherrschaft: Gemeinde Meisterschwanden
Planungs- und Bauzeit: 2016 - 2018
Bausumme: 5'000'000

Bauten
Projekte
Wettbewerbe
Werkliste
Büro
Kontakt
>>>>