Aktuell << Stadtspital Triemli Zürich
Neubau Bettenhaus


Mit der Setzung des neuen Bettenhauses wird eine Gebäudegruppe erzeugt, dessen Spannung im Dialog der vier Baukörper – Behandlungstrakt, Wirtschaftstrakt, Hauptgebäude und neuem Bettenhaus - liegt. Die volumetrischen und tektonischen Unterschiede werden sie weiterhin als eigenständige Zeitzeugen auszeichnen, die aussenräumlichen Beziehungen sie jedoch neu zu einem Ensemble zusammenführen. Das Bettenhaus ist als differenziert strukturiertes Gebäude formuliert und wird von einer funktional wie räumlich effizienten Raumschicht umwickelt. Diese bricht einerseits mit den geometrisch divergierenden, bearbeiteten Glasbändern die Masse des Baukörpers und verleiht ihm einen elegant pulsierenden Ausdruck. Andrerseits werden Bilder organhafter Art assoziiert, welche die Funktion des Krankenhauses bildhaft repräsentieren.

Bauherrschaft: Amt für Hochbauten Zürich
Planungs- und Bauzeit: 2006 bis 2016
Bausumme: CHF 290'000'000
Bauten
Projekte
Wettbewerbe
Werkliste
Büro
Kontakt